Achtung Wichtig Artikel 13

  • Ich finde, dass Artikel 13 keine Zensur ist. Es ist eine Schutzmaßnahme der Urheberrechte. Da viele Menschen diese Urheberrechte brechen und eigene Profite daraus schlagen. Deswegen finde ich, dass man auf solche sachen achten sollte und diese aus dem Internet entfernen.


    Desweiteren finde ich, dass man auf so einen Youtuber, der nur mit Halbwissen rumhandtiert nicht ernst nehmen sollte. Daher fände ich es besser, wenn man eine seriösere Quelle angeben sollte.


    Desweiteren ist es keine Presse Zensur. Da ja die Meinungsfreihet nicht eingeschränckt wird.


    Das Problem, was viele sehen, sind die Programme, die diese Sachen kontrollieren sollen. Da diese nicht immer seriös entscheiden können ob dieser Beitrag Urheberrechte verletzt.

  • Ich persöblich schetze deinen Beitrag sehr werter Kolege ich kann dies bezüglich gerne noch ein Seriöses Video Posten was DIeses Tehma auch Tehmatisirt wenn das Gewünscht ist meine Meinung steht Fest ich Persönlich sage Art.13 ist meiner meinung nach Zensur und einschnitte in die Freie Entfaltung von Personen und Medien denn Art.13 bewirgt in diesem fall wenn z.b. ein Video was in Youtube Hochgeladen wurde im fernsehr landet in eine NAchrichten sendung die Nachrichten leute Deen ganzen beitrag dann ins Netz stelln wird und dann wirt der Original ersteller des vidoes beispiels weise geflaggt weil er ja nicht Beweisen kann das dies von Ihm stammt und in sofern würde wieder die Person einen Prozes gewinnen die den Größeren Geldbeutel hat

    Mit freundlichen Grüßen
    [CyWa] badlp2| Patrik
    Game Recruiter - Overwatch

  • Schutzmaßnahme ?!...... Das hat nichts mit Schutz zu tun. Wer garantiert dir denn, dass auch wirklich "nur" das Urheberrecht damit geschützt wird ? Sowohl Facebook als auch YT zensieren,löschen und demonitarisieren Posts, Videos und Inhalte die ihnen nicht passen bzw. zu direkt Wahrheiten aussprechen. Wahrscheinlich seid ihr auch der Meinung, dass das neue Polizeigesetz in Bayern auch nur produktiv und FÜR die Bürger ist, oder ? Es wird konstant, schritt für schritt die Freiheit im Internet eingeschränkt und Zensiert und wenn erstmal der Artikel 13 durch gewunken ist, wette ich 1000 Euro drauf, dass innerhalb der nächsten 2 Jahre die nächste Stufe erreicht wird. Neues Gesetz und noch härtere Zensur etc.....Jeder hat zwar seine Meinung aber genauso wie beim bargeldlosen Bezahlen.... wer der Meinung ist, dass wir davon profitieren bzw. uns damit geholfen wird, der hat nicht auf die Uhr geschaut und die steht schon auf 5 nach 12...!!!

    Und hier mache ich aufjedenfall auch nochmal Werbung für die Petition, die nicht grundlos schon von 350.000 Leuten unterschrieben wurde!!!

    https://www.change.org/p/stopp…n=psf_combo_share_initial

  • Und hier mache ich aufjedenfall auch nochmal Werbung für die Petition, die nicht grundlos schon von 350.000 Leuten unterschrieben wurde!!!

    Dein Argument ist das viele Menschen dafür instrumentalisiert wurden :/




    Der Nationalsozialismus war nicht so schlimm, dieser wurde ja nicht grundlos von Millionen Menschen praktiziert. LOL

  • Dass du definitiv keine Intelligenzbestie bist, hast du mit deinem Kommentar bewiesen. Auch typisch für Mitläufer sich einfach die Sachen aus einem Text rauszupicken zu denen man auch was sagen kann. Den Rest hast du so stehen lassen aber ist ja auch dein Affenkäfig den du später säubern musst von daher ist mir das echt relativ. Peinlich ist es trotzdem. LOL

  • Ich habe den letzten Absatz Deines Textes bzw. die Aussage dessen karikiert.


    Um auf den Rest zu reagieren, fehlt mit zu einem die intrinsische Motivation des Weiteren habe ich meine Meinung mit dem geben eines Like schon kundgetan.


    Mich dann als "typisch Mitläufer", "keine Intelligenzbestie" [...] usw. zu bezeichnen ist Laut meines Wissenstandes sogar ein Verstoß gegen die Clanregeln.


    Ich wollte mich mit dem Ganzen eigentlich nicht befassen, sondern fand deine Aussage: "Und hier mache ich aufjedenfall auch nochmal Werbung für die Petition, die nicht grundlos schon von 350.000 Leuten unterschrieben wurde!!!" einfach nur bescheuert und dies wollte ich mit einem Kommentar zur Geltung bringen.


    Tut mir leid, wenn ich dich damit irgendwie persönlich angegriffen haben sollte.

  • Das ganze meinerseits war primär auf deinen affigen Vergleich mit dem Nationalsozialismus bezogen. Wenn du selber nicht einsiehst, dass dein Vergleich nicht nur unterste Schublade sondern auch einfach nur dämlich war, dann tut es mir Leid für dich. Dass du auf so ein Thema nur mit " Um auf den Rest zu reagieren, fehlt mit zu einem die intrinsische Motivation des Weiteren habe ich meine Meinung mit dem geben eines Like schon kundgetan." antwortest, zeigt mir, dass dein Horizont ziemlich einfältig und eintönig ist. Ergo verschwende ich meine Zeit nicht mehr darauf. Ob du dich von meinen Aussagen angegriffen fühlst ist mir echt rille. Ich stehe zu dem was ich gesagt habe und würde es dir im TS genauso sagen.

  • Leute ganz entspannt. Hier soll keiner jemanden persönlich angreifen. Bitte unterlasst solche Aussagen.


    Wieso soll das Zensur sein, wenn jemand von einem anderen ein Bild klaut oder ein video und damit Geld macht. Dafür ist dieser Artikel da. Zensur ist meiner Meinung nach, dass man nicht mehr seine freie Meinung im Internet schreiben darf. Dies wird ja auch gar nicht unterbunden. Das hat nämlich auch der Youtuber angedeutet der keine Ahnung hat, was er da erzählt. Er hat die Sachen einfach sehr hart dramatisiert.


    Youtube und Facebook löschen Beiträge und Videos, welche nicht konform mit den AGB's sind. Diese sollte man sich mal als Nutzer der Plattformen durchlesen, damit man weis, was man alles in diese Portale reinsetzen darf. Da man sich ja angemeldet hat, hat man diese Vereinbarung akzeptiert und wenn man Beiträge schreibt, und diese gelöscht werden, ist man selbst Schuld.


    Bei einer deiner Aussagen stimme ich dir auch zu, welche war das nicht alle von dem gesetzt Profitieren. Aber viele Firmen profitieren von anderen welche, Bilder und Videos hochladen. Sie nutzen diese für ihre zwecke und der eigentliche Ersteller, der diese Idee hat bekommt dafür nichts.


    Desweiteren weiß ich nicht, worüber sich so viele Aufregen, dass das alles Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit ist, wenn man Bilder nicht hochladen darf, welche ein anderer erstellt hat. Das schränkt weder die kreativität ein noch irgendetwas anderes. Denn wenn du ein Bild selbst erstellst, denn darf man das natürlich hochladen und Präsentieren.

  • Hallo alle zusammen, ich denke eher daran wie damit umgegangen wird, ich meine der Art.13 ist ja schön und gut, soll ja Urheberrechtsverltzungen verhindern, aber mit einem Filter?

    Woher zum Kukuck soll es zu 100 % wissen ob es sich bei dem Medienmaterial wirklich um eine Urheberrechtsverltzung handelt oder nicht, zweites Problem ist das dieser Art.13 auch

    gleichzeitig missbraucht werden kann was es auch sicher wird, das ist ja gerade das wovor alle Angst haben, betroffen sind größtenteils Youtuber oder Streamer.


    Und wie gesagt ich bin nicht sicher ob so ein Filter funzt, deswegen meiner meinung nach: lieber weg damit bevor man es komplett vermasselt.

  • Hallo alle zusammen, ich denke eher daran wie damit umgegangen wird, ich meine der Art.13 ist ja schön und gut, soll ja Urheberrechtsverltzungen verhindern, aber mit einem Filter?

    Woher zum Kukuck soll es zu 100 % wissen ob es sich bei dem Medienmaterial wirklich um eine Urheberrechtsverltzung handelt oder nicht, zweites Problem ist das dieser Art.13 auch

    gleichzeitig missbraucht werden kann was es auch sicher wird, das ist ja gerade das wovor alle Angst haben, betroffen sind größtenteils Youtuber oder Streamer.


    Und wie gesagt ich bin nicht sicher ob so ein Filter funzt, deswegen meiner meinung nach: lieber weg damit bevor man es komplett vermasselt.

    This!

  • Urheberrecht ist schützenswert, das ist vollkommen korrekt.

    Maßnahmen gegen illegale Verbreitung, ein gutes Vorhaben.


    ABER:

    Warum ist der Entwurf so überstürzt eingebracht worden, so dass es keine ordentliche Ausarbeitung gibt?

    Warum wurde dieser so formuliert wie er es wurde, denn tatsächlich interessiert es Konzerne einen feuchten Dreck. Setzen sie halt den Filter ein. Und nun?

    Wir wissen mittlerweile, dass, wenn man ein System zu anderer Nachteil missbrauchen kann, auch und insbesondere Technik, dann wird es getan.


    Und wer prüft denn den, der Urheberrechtsanspruch stellt? Stell dir vor, du bist kreativ und veröffentlichst etwas. Ein Konzern will deine Idee klaun und weiß schon, was er tun muss. Du nicht. Herzlichen Glückwunsch. Nicht nur, dass du nichts dagegen machen kannst, du darfst deine Arbeit nicht mal mehr selbst verwenden :)


    Sind die Filter erst einmal eingebaut und aktiv, dann arbeiten sie. Und diese zu missbrauchen, ist dann nur noch eine Formsache.

    Wie ewig wird es dauern, bis ans Tageslicht kommt, wofür es außerdem missbraucht wird/werden kann?


    Für mich macht es eher den Eindruck, dass diese Gesetzesvorlagen durch Lobbyismus und Kapitalismus gefördert wurden. Wer auch immer sein Kapital daraus schlagen will. Gerade erst hat man durch die DSGVO den Schritt hin zum Schutz der Personendaten gemacht. Der Preis dafür sollte nicht die Einschränkung der Meinungsfreiheit sein. In den Filtern werden übrigens auch personenbezogene Daten verarbeitet - ist ein bisschen kontraproduktiv.


    Im Übrigen: Das Video von "LeFloyd" war nur ein erster Hinweis um aufmerksam zu machen. Es gibt viele renommiertere Quellen, die am Ende aber das Gleiche sagen. Hier ein Artikel von DIE ZEIT dazu. Ich dachte nur, sowas wird sich keiner freiwillig durchlesen, wenn nicht schnell klar ist, dass es jeden von uns angeht.

    Die beste Quelle allerdings ist der Gesetzentwurf selbst. Hier zu finden. Wer aufmerksam und kritisch liest, findet schnell den Ein oder Anderen Widerspruch.


    Medienhäusermonopolisierung verhilft schließlich selten zu mehr Bildung.


    Überdies kann ich mir nicht verkneifen zu erwähnen, dass diejenigen welchen, deren Lobby dazu verholfen hat diesen Entwurf vorzubringen, jene sind, die nicht willens sind ihre Medien- und Informationsangebote der Neuzeit anzupassen. Stattdessen lieber ihre gewohnten Vorgehensweisen über den Rechtsweg in unsere Kultur einbetonieren lassen möchten, um zu praktizieren, womit man sein Jahrzehnten Geld macht. Statt sein Angebot dem Nutzer anzupassen. Und Einwirken auf die Preispolititk von Konzernen die legitimiert wurden, können die EU-Bürger erst recht nicht.


    Darüber hinaus, ich finde es schade, dass erst 350.000 Leute unterschrieben haben. Das ist m. A. n. viel zu wenig.


    Also Urheberrechtschutz ja, aber bitte anders!

    dabbing-einhorn-lustig-geschenk.pngDer immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!


    Ich strebe in meinen Bemühungen danach dies umzusetzen. Versprochen...

  • Kurz mal noch ein kleiner Einwurf diesbezüglich meinerseits:

    Art.13 und Art.11 sind erstmal vom Tisch aber ich bitte euch alle, bleibt bei diesen Thema am Ball, denn dieses Thema ist sehr wichtig für mich

    und ich denke mal für euch auch. Ich kann der lieben Julia da nur recht geben - Kopierschutz Schön und Gut, aber die Einschränkung der Meinungsfreiheit

    und auch des Zitatrecht´s geht zu Weit, denn sie wollen ja Algorithmen einbauen und einen Algoritmus kann man sehr leicht umgehen und aushebeln

    und das sollte nicht sein, wie es schon mal der Fall auf youtube gewesen ist. Aber dies ist ein anderes Thema.

    Ich bitte euch von ganzen Herzen: Bleibt am Ball. Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen
    [CyWa] badlp2| Patrik
    Game Recruiter - Overwatch